Lieblings-Beiträge

Autoren

Beiträge als E-Mail-Abo

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Themen

Blogroll

Facebook

Mittagspause in der Food Lounge Stuttgart

23
Aug

Hallo,
ich hab mal wieder Mittagspause gemacht ;).
Diesmal in der gerade eröffneten Food Lounge im 2. Stock der Königsbau Passagen Stuttgart.
Ich hatte diese Woche schon zweimal Eröffnungs-Gutscheine angeboten bekommen, auf dem Weg dorthin noch einmal und so dachte ich mir, ich schau`s mir mal an.

Die Food Lounge in den Königsbau Passagen Stuttgart

Die Food Lounge in den Königsbau Passagen Stuttgart

Die Food Lounge ist quasi der komplette 2 Stock der Königsbau Passagen und besteht aus einer Aneinanderreihung von 13 gastronomischen Schnellrestaurants.

Die Bandbreite der Speisen und Geschmacksrichtungen ist recht breit gefächert, wenn man so will international, von Thai über Italienisch, natürlich Sushi, natürlich Crépes, Burger, Asia, Donuts und Vegetarisch. Sogar einen Döner-Laden gibt es und  – das will ich Hervorheben – auch etwas schwäbisches mit Todi´s.

Also im Grunde alles, was der Mittagspause-Suchende in der Innenstadt Stuttgart jeden Tag aufs Neue entdeckt, nur eben konzentriert auf einen Ort.
Dementsprechend is(s)t was los und ich bin versucht von einem „Tempel des Fressens“ zu sprechen.
Viele Menschen schlängeln sich durch die Bereiche, aber es ist ganz ok, da es Sitzplätze für ca 400 Personen gibt.

Der Innenbereich der Food Lounge

Der Innenbereich der Food Lounge

Für mich ist das ein bischen zu viel und ich bin erstmal 15 Minuten damit beschäftigt von Stand zu Stand zu laufen und mit mir abzuklären, was ich eigentlich essen will. Ich will eigentlich was Besonderes, eigentlich auch einen der Gutscheine einlösen, den ich habe, aber so etwas richtig einzigartiges finde ich leider nicht.
Eventuell wäre das „immergrün“etwas für mich gewesen, das kannte ich noch nicht.
Aber ich habs halt nicht so mit Säften und Salaten.

Letztendlich bin ich hier gelandet:

Burger vom "Wittkoop" in der Food Lounge

Burger vom „Wittkoop“ in der Food Lounge

Beim Burgerladen Wittkoop.
Und ich muß sagen: eine gute Wahl. Der Burger und die Pommes waren frisch zubereitet, es gab endlich mal nicht „Ketchup oder Majo ?“ sondern eine Frittensauce, die Cola war in der Glasflasche und alles auf einem Porzellanteller.

Insgesamt anständig, allerdings sollte das auch sein für 7.90 € was mein Tagesbudget doch überschritten hat. Einen freien Tisch hatte ich sofort, dank der vielen Sitzmöglichkeiten, der Weg dorthin war, als Kantinenerprobter Tablettrempler ( „Bitte Entschuldigung“, „Entschuldigung“, „Achtung“) auch ok.

Störend war für mich als Alleinesser die doch etwas laute Atmosphäre. Zu mehreren aber vermutlich nicht so schlimm. Blöd waren die vielen vermischten Gerüche, auch am Essplatz. Da wäre eine verbesserte Lüftung nicht schlecht.

Ansonsten, mein Fazit: kann man sich auf jeden Fall mal ansehen, das Essen ist auch ok, den Preis finde ich ein bischen happig.
Für 8 € kann ich auch bei einem Italiener oder einem anderen Restaurant ein Mittagstisch-Angebot in Anspruch nehmen und dann auch ohne laute Atmosphäre und (zumeist) auch ohne Geruchswirrwarr.

Bis demnächst.

Noch ein paar Impressionen von der Food Lounge:

Treppenbereich der Königsbau Passagen mit riesiger Food Lounge Werbung

Treppenbereich der Königsbau Passagen mit riesiger Food Lounge Werbung

Es ist was los in der Food Lounge Stuttgart

Es ist was los in der Food Lounge Stuttgart

 



6 Kommentare »

  1. Für einen Rollatornutzer wie mich nicht besonders geeignet. Wo soll ich den denn abstellen. Und sauteuer ist es auch

    Schwarz — 25. August 2013 @ 16:11
  2. Was heißt hier moderiert? Geschönt oder was?

    Schwarz — 25. August 2013 @ 16:17
  3. Hallo Schwarz,

    leider ist es nicht mehr möglich Kommentare direkt live schalten zu lassen. Wir bekommen leider zu viel Spam.
    Aber wir versicheren Ihnen, daß fundierte Kommentare (positiv oder negativ) immer freigeschalten werden.

    Schöne Grüße,
    Martin

    Martin — 26. August 2013 @ 6:46
  4. guten tag,
    13 “angedeutete lokale” und kein bathroom in sicht, wie ist so etwas möglich.
    das so etwas genehmigt wird, kann ich nicht verstehen!
    frdl.gr.hequ

    helga quast — 28. August 2013 @ 7:54
  5. Da muss ich ausnahmsweise „helga quast“ recht geben. Ich finds total lächerlich, dass wirklich nirgendwo eine Toilette o.ä. zu finden ist. Ein Restaurant weniger und dafür ne Toilette hätte es auch getan.

    Andreas — 30. August 2013 @ 14:57
  6. Die Toiletten sind im dritten Stock, selbst für Behinderte per Fahrstuhl und gesonderten Toiletteneingang gut erreichbar (die Food Lounge ist im zweiten Stock).

    Haufenweise Familien kommen mit Kinderwägen durch die Food Lounge, ein Rollator sollte also allemal passen.

    Deliberation — 5. Oktober 2013 @ 20:23

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL



Leave a comment



<   Zurück