Lieblings-Beiträge

Autoren

Beiträge als E-Mail-Abo

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Themen

Blogroll

Facebook

AIDA- Burgfestspiele Jagsthausen

4
Sep

Ich dachte eigentlich immer ich wär nicht der Typ für Musicals. Doch am Mittwoch, den 19. Juni wurde mir das Gegenteil bewiesen.

Aida. Burgfestspiele Jagsthausen 2013.

Ankunft in der Götzenburg

Gleich nach der Arbeit fuhren wir, die Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand, nach Jagsthausen zur Götzenburg um uns AIDA anzusehen. Bevor es losging wollten wir im Restaurant in der Götzenburg etwas essen. Das Schlossrestaurant ist herrlich, man fühlte sich in die Vergangenheit zurückversetzt und hat das Gefühl, dass gleich einige Burgdamen und Herren um die Ecke biegen könnten. Das Esser war sehr lecker und ich war schon ziemlich gespannt wie wohl die Bühne aussehen würde.

Der Schauplatz

Wir begaben uns schließlich zu unseren Plätzen, alles war gut organisiert und es gab kein Gedränge. Die Location hätte nicht besser sein können, inmitten des Burghofs stand das Bühnenbild. Man hatte einen fantastischen Blick und war nah am Geschehen. Das Bühnenbild stellte zum Einen, wie sich später herausstellte, ein Museum in der heutigen Zeit dar, zum anderen den Palast des Pharao in Ägypten.
Als alle ihre Plätze eingenommen hatten ging es los…

Aida. Burgfestspiele Jagsthausen 2013.

Zeitreise ins alte Ägypten

Die Geschichte von Aida spielt im alten Ägypten. Aida ist eine nubische Prinzessin, die von dem Herrführer Radames gefangen genommen wird. Radames, ist der Tochter des Pharos versprochen, Amneris. Dieser bringt er die Gefangene Aida als Geschenk von seinem Herrzug mit. Amneris ist wunderschön und hat ein Faible für Mode. Alle paar Minuten kann man ein neues ihrer Outfits bestaunen. Amneris ist über beide Ohren in Radames verliebt, doch leider ist dieser seit einiger Zeit wie verwandelt. Der Grund dafür ist natürlich Aida. Die beiden teilen die selben Träume und verlieben sich ineinander.  Zerissen von ihren Völkern scheint ihre Liebe hoffnungslos.

Aida. Burgfestspiele Jagsthausen 2013.                                 Aida. Burgfestspiele Jagsthausen 2013.

Happy End?

Leider gab es kein Happy End. Als der Vater, und somit König, von Aida gefangen genommen wird, versucht Radames Aida, ihrem Vater und dessen Volk zu einem Fluchtversuch zu verhelfen. Als dieser scheitert und der Pharo von Radames Handlungen erfährt werden Radames und Aida zum Tode verurteilt.

Ich mag Musicals!
Eine wirklich dramatische Geschichte mit tollen Gesangseinlagen im Reggea-Rhytmus, auch afrikanische Klänge, Rock und Pop sind herauszuhören.
Die Schauspieler sind so unglaublich echt und voller Leidenschaft, dass man geradezu mitgerissen wird und über das ganze Stück hinweg mitfiebert.
Es war eine gelungene Premiere! Unser Applaus fiel dementsprechend lang aus.Ich war noch immer in Gedanken über das Stück als wir heimfuhren und wusste, dies wird defintiv nicht mein letzter Besuch bei den Burgfestspielen in Jagsthausen gewesen sein.

image



Keine Kommentare »


RSS feed for comments on this post. TrackBack URL



Leave a comment