Lieblings-Beiträge

Autoren

Beiträge als E-Mail-Abo

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Themen

Blogroll

Facebook

Weinwanderweg: Von Großstadt bis Idylle

7
Okt

Schon seit längerer Zeit hatte ich mir vorgenommen, einmal die schönsten Orte der Umgebung aufzusuchen. Jedoch fehlten mir bisher immer die passenden Ideen. Wo soll ich solche Stellen denn finden? Wo kann man einzigartige Aussichten genießen? Wo ist man denn in einer Stadt mit weit über 600.000 Einwohnern schon für sich allein? …

Letzte Woche entschied ich mich dann, einmal einen der Stuttgarter Weinwanderwege entlang zu gehen. Dass einer, der aus der Innenstadt nach Degerloch führt, sehr schön sein soll, hatte ich vor kurzem gehört. Also besorgte ich mir eine dazugehörige Broschüre, informierte mich noch kurz im Internet und zog dann – mit ehrlich gesagt eher geringen Erwartungen – los. Was soll an einem Weinwanderweg schon so toll sein, dachte ich.

Als einziger der vier Stuttgarter Weinwanderwege beginnt mein heutiger direkt in der Innenstadt, genauer: am Marienplatz. Gleich in der Nähe fand ich das erste „Stuttgarter Weinwanderweg“ Schild an einer Hauswand. Das schickte mich entlang der Straße Richtung Marienhospital.

Stuttgarter Weinwanderweg - Start in der Innenstadt

Stuttgarter Weinwanderweg – Start in der Innenstadt

Mittendrin ist man hier: Lärm, viel Verkehr und „Stadtluft“. Eigentlich war ich dann echt froh, als ich das zweite Schild entdeckte. Eine Treppe am linken Straßenrand führte mich raus aus dem regen Treiben der Großstadt.

Stuttgarter Weinwanderweg

Stuttgarter Weinwanderweg – Wegweiser

Oben angekommen befand ich mich auf einer Wendeplatte. Einen Augenblick mehr brauchte ich hier für die Suche des nächsten Schildes, welches zurzeit leicht versteckt ist. 🙂

Stuttgarter Weinwanderweg - Wegweiser

Stuttgarter Weinwanderweg – Wegweiser

Es schickte mich entlang des Schimmelhüttenwegs. Von der einen auf die andere Minute war es plötzlich still um mich, keine Autos, keine Menschen, keine Gebäude. Nur noch Pflanzen, Bäume und ein schmaler Weg soweit das Auge reicht. Immer wieder funkelte die Sonne durch die Äste der großen Bäume am Wegrand und ich hatte fast vergessen, dass ich mich in einer Großstadt befinde.

Stuttgarter Weinwanderweg - Schimmelhüttenweg bei Sonnenschein

Stuttgarter Weinwanderweg – Schimmelhüttenweg bei Sonnenschein

Eine ganze Weile folgte ich dem Weg, immer weiter bergauf, bis sich rechts am Wegrand die Bäume öffneten und immer wieder tolle Ausblicke erlaubten.

Stuttgarter Weinwanderweg - ein bisschen scheint die Großstadt durch

Stuttgarter Weinwanderweg – ein bisschen scheint die Großstadt durch

Ich ging weiter auf mittlerweile gepflastertem Weg – rechts schön gepflegte Schrebergärten, links konnte man über einer hohen Trockenmauer ein Stück der Weinberge sehen.

Schimmelhüttenweg - Kopfsteinpflaster, Schrebergärten und Weinberge

Schimmelhüttenweg – Kopfsteinpflaster, Schrebergärten und Weinberge

Stuttgarter Weinwanderweg

Stuttgarter Weinwanderweg

Immer wieder musste ich mir bewusst machen, dass ich mich unweit einer Großstadt befinde, was man hier schnell mal vergisst. Je weiter ich ging, desto mehr Weinberge konnte man sehen. Kurz vor der Weinlese fangen hier die Trauben ein paar letzte Sonnenstrahlen auf und können noch etwas reifen.

Stuttgarter Weinwanderweg

Stuttgarter Weinwanderweg

Schließlich kam ich am Schimmelhüttenplatz an, dessen Bänke sich perfekt für eine kleine Rast angeboten hatte. Frisch gestärkt führte mein Weg weiter direkt ins Wohngebiet am Rande von Degerloch. Wer sich von Architektur beeindrucken lässt, kann hier ordentlich staunen!

Auf der linken Seite suchte ich den Ausblick auf Stuttgart und war erfolgreich. 🙂

Stuttgarter Weinwanderweg - die Großstadt in der Ferne

Stuttgarter Weinwanderweg – die Großstadt in der Ferne

Stuttgarter Weinwanderweg - die Großstadt in der Ferne

Stuttgarter Weinwanderweg – die Großstadt in der Ferne

Mittlerweile war ich schon eine ganze Weile unterwegs, hatte viel gesehen und ca. 3 Kilometer zurückgelegt.

Stuttgarter Weinwanderweg Stadtmitte bis Degerloch

Stuttgarter Weinwanderweg Stadtmitte bis Degerloch

Das Ziel war dann der Santiago-de-Chile-Platz und ich muss sagen: das riesen große Sahnehäubchen des Stuttgarter Weinwanderwegs! Eine sagenhafte Aussicht, die ich euch nicht mit einem unscharfen, verwackelten Foto vorwegnehmen möchte 😉 … nein ohne Spaß: das muss man einfach mit den eigenen Augen gesehen haben!

Noch ein absolutes Highlight war dann die Rückfahrt mit der „Zacke“, der einzigen Zahnradbahn in ganz Deutschland.

Da kommt sie angefahren, die "Zacke" (Zahnradbahn Stuttgart)

Da kommt sie angefahren, die „Zacke“ (Zahnradbahn Stuttgart)

Ich war noch nie zuvor damit gefahren, bin ab jetzt jedoch umso mehr davon begeistert! Schöne Aussichten auf die Stadt, eine Fahrt haarscharf zwischen zwei Häusern durch und irgendwie ein einzigartiges Gefühl.

Meine anfangs niedrigen Erwartungen verwandelten sich nach diesem Tag in restlose Begeisterung und ich kann diesen Weinwanderweg wirklich jedem, der ein Herz für idyllische Flecken hat, nahelegen! Kennt ihr auch den einen oder anderen wunderschönen Fleck in und um Stuttgart? Und was ist denn euer persönlicher Lieblingsort, an dem ihr einfach mal den Augenblick genießen könnt? Lasst es mich wissen 🙂

Noch ein paar Impressionen meiner Tour:

Stuttgarter Weinwanderweg - Schimmelhüttenweg

Stuttgarter Weinwanderweg – Schimmelhüttenweg

Stuttgarter Weinwanderweg Stadtmitte bis Degerloch

Stuttgarter Weinwanderweg Stadtmitte bis Degerloch

Stuttgarter Weinwanderweg Stadtmitte bis Degerloch

Stuttgarter Weinwanderweg Stadtmitte bis Degerloch

Stuttgarter Weinwanderweg Stadtmitte bis Degerloch

Stuttgarter Weinwanderweg Stadtmitte bis Degerloch

Stuttgarter Weinwanderweg Stadtmitte bis Degerloch

Stuttgarter Weinwanderweg Stadtmitte bis Degerloch

Stuttgarter Weinwanderweg Stadtmitte bis Degerloch

Stuttgarter Weinwanderweg Stadtmitte bis Degerloch

Stuttgarter Weinwanderweg Stadtmitte bis Degerloch

Stuttgarter Weinwanderweg Stadtmitte bis Degerloch

Stuttgarter Weinwanderweg - Fernsehturm

Stuttgarter Weinwanderweg – Fernsehturm

 

Tipps für Nachmacher:

– Der Stuttgarter Weinwanderweg geht zum Großteil bergauf, gutes Schuhwerk ist also nur von Vorteil.

– Reichlich Getränke und evtl. etwas zu Essen mitnehmen, unterwegs gibt es leider keinerlei Einkehrmöglichkeiten.

– Sehr gut beschrieben ist der Stuttgarter Weinwanderweg in der Broschüre, zudem gibt’s hier Tipps und Infos rund um die Strecke.

– Weitere Touren

 



1 Kommentar »

  1. Sehr schöner Bericht und eine tolle Tour. Ein kleiner Hinweis , die Zacke ist nicht die einzigste Zahnradbahn in Deutschland, aber die einzigste im ÖPNV Tarif System . Egal, wie gesagt schöner Bericht und macht Lust auf viele weitere Stuttgart Touren.

    oliver — 9. Oktober 2013 @ 7:32

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL



Leave a comment



<   Zurück