Lieblings-Beiträge

Autoren

Beiträge als E-Mail-Abo

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Themen

Blogroll

Facebook

Die Stadtbibliothek am Mailänder Platz

13
Feb

„Wenn die Bibliothek ein Modell des Universums ist, so sollten wir versuchen, sie in ein dem Menschen gemäßes Universum zu verwandeln. Mit einem Wort: eine lustvolle Bibliothek, in die man gerne geht.“ – Umberto Eco

Eine lustvolle Bibliothek, in die man gerne geht, ist unsere Stadtbibliothek am Mailänder Platz definitiv. Für Lesebegeisterte, für Musikinteressierte, für Kunstliebende, für Kinder, zum Lernen und Forschen, zum Entspannen, zum Staunen. Eine Bibliothek die begeistert! 🙂

Diese schönen Postkarten kann man sich in der Stadtbibliothek zum Verschicken oder als Andenken mitnehmen.

Auch wenn die Fassade am Tag eher trist und unspektakulär wirkt, leuchten die unzähligen Glaskacheln nachts strahlend blau und verschmelzen sozusagen mit dem Himmel.

Doch auch wenn die Stadtbibliothek von außen nicht jedermanns Geschmack trifft – im Inneren ist sie ein absolutes Highlight. Nicht umsonst zählt sie zu den modernsten Bibliotheken Europas.

Bereits beim Betreten der Bibliothek muss ich zugeben, dass ich etwas ehrfürchtig über und um mich geschaut habe. Kahle Wände, die sich weit nach oben strecken, die vielen symmetrisch angeordneten Fenster und die verschiedenen Lichtquellen schaffen eine  nicht zu beschreibende Atmosphäre. Hinzu kam die extreme Stille und damit auch die Ruhe, die dieser Raum ausstrahlt. Wahnsinn! 🙂

Der kleine Brunnen inmitten des Raumes nennt sich übrigens „Quelle des Wissens“.

Nachdem ich diese Atmosphäre etwas auf mich wirken gelassen habe marschierte ich voller Euphorie die Treppen entlang den vielen Fenstern nach oben. Durch jedes der einzelnen Fenster kann man beim Hochlaufen den riesigen Raum aus verschiedenen Perspektiven betrachten.

Endlich oben angekommen – im 4. Stock von 8 – erwartet mich das nächste Highlight. Die eigentliche Bücherei – bzw. die Galerie.

2011 wurde die Stadtbibliothek eröffnet und ist seitdem weder für die Stuttgarter, noch für Touristen wegzudenken. Nicht alle Besucher kommen in die Stadtbibliothek, um sich Bücher auszuleihen. Denn sie hat einiges mehr zu bieten.

Die Stockwerke sind in verschiedene Themenkategorien aufgeteilt. So findet man hier die Stockwerke Kunst, Literatur, Welt, Wissen, Leben, Kinder und Musik. Von der Herstellung von Büchern in der Kinderbibliothekswerkstatt bis hin zur Digitalisierung von Schallplatten und dem Komponieren von Musik oder dem einfachen Entspannen und Lesen auf einem der vielen Sofas ist hier alles geboten. So ist es gar nicht unrealistisch sich den ganzen Tag hier aufzuhalten. 😉

Im 8. Stock fährt mich ein Aufzug direkt auf die Dachterrasse mit einem atemberaubenden Blick über Stuttgart. Auch wenn ich leider nicht das beste Wetter erwischt habe… Aber mit ein bisschen Sonne lässt es sich hier doch aushalten 🙂

Auf dem Weg hier hoch kommt man außerdem am Café LesBar vorbei – hier kann man es sich bei einem leckeren Kaffee bequem machen!

Auch für die kleinen Leseratten gibt es hier eine riesige Auswahl an Kinderbüchern!

In der Stadtbibliothek, deren Fläche übrigens so groß ist wie drei Fußballfelder, gibt  es unendliche Möglichkeiten sich zurückzuziehen ohne gestört zu werden. Zudem wird einem hier sicherlich nicht langweilig bei über einer halben Millionen Medien, die die Stadtbibliothek zu bieten hat.

Was ich auch wirklich super finde ist, dass man hier kostenloses WLAN hat. So kann man auch in seiner Lernpause einfach mal seine Nachrichten checken oder ein paar Selfies in der Bib machen 😉 Kaum zu glauben, wie schnell hier die Zeit vergangen ist bei all den Angeboten und Möglichkeiten in der Bibliothek… Meine Pause ist leider schon vorbei, auch wenn das daneben liegende Milaneo leise meinen Namen ruft ;-P

 

 

 



Keine Kommentare »


RSS feed for comments on this post. TrackBack URL



Leave a comment